Chirurgie

Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Endo Zentrum Wien - Sanfte Endoskopie und Chirurgie

Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Fachgebiet: Chirurgie

Weiteres Fachgebiet: Viszeralchirurgie

Zusatzausbildung (Diplom): Notarzt

Davidgasse 87-89

1100 Wien

Termin-Tel.: 01 375 11 00
Fax-Nummer: 01 375 11 00 99
Krankenkassen: Alle Kassen, BVA, GKK (Gebietskrankenkasse), KFA, SVA Gew. Wirt., SVA Bauern, VAEB (Eisenbahn/Bergbau), Privatpatienten, Vorsorgekoloskopie für alle Kassen
Fremdsprache:Englisch, Serbisch, Kroatisch, Bosnisch, Türkisch

Das Endo Zentrum befindet sich naheliegend der Triester Straße, zwischen Matzleinsdorfer Platz (Gürtel) und dem Wienerberg (Twin Towers) in der ehemaligen Kuvertfabrik (Wien 10). Das Eingangstor befindet sich an der Davidgasse 87-89, direkt gegenüber der DaVinci Apotheke liegend. Im Innenhof auf der linken Seite kommen Sie zum Haupteingang. Das Endo Zentrum befindet sich im 2. Stock des Gebäudes (Lift vorhanden)

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • U-Bahn U1 Station Reumannplatz - weiter mit BUS 7A oder 65A
  • U-Bahn U6 Station Meidling - weiter mit BUS 7A
  • BUS 7AStation: Davidgasse/Knöllgasse
  • BUS 65AStation: Belgradplatz
  • S-Bahn S1, S2, S3, S60, S80 Station Matzleinsdorfer Platz - weiter mit Strassenbahn Linie 1 oder Linie 6
  • Strassenbahn Linie 1 Haltestelle: Davidgasse/Knöllgasse
  • Strassenbahn Linie 6 Haltestelle: Bernhardstalgasse

Herzlich Willkommen im Endo Zentrum Wien
Sanfte Endoskopie und Chirurgie
Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Willkommen im Endo Zentrum Wien - Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Die „Sanfte Endoskopie“ stellt den Schwerpunkt in meiner Kassen- und Privatordination für Chirurgie in Wien 10.

Dieses Spezialgebiet bestimmt mein Leistungsspektrum in Vorsorge, Diagnostik und Therapie. Dabei nimmt die endoskopische Untersuchung des Magen-Darmtraktes eine zentrale Bedeutung ein, hierin liegt meine Kernkompetenz.

Als Fachärztin für Chirurgie biete ich Ihnen in meiner Kassen- und Privatordination eine individuelle, persönliche Betreuung, ein hoch professionelles Team, modernste Technologie sowie aufwendigste Sicherheits- und Hygienevorkehrungen.

Neben der Spezialisierung auf Endoskopie biete ich auch Behandlungen von Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes, kleinchirurgische Eingriffe und medizinische Ästhetik an.

Wir können Ihnen rasche Termine für endoskopische Untersuchungen innerhalb von 7 Tagen anbieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dr. Margot Venetz-Ruzicka mit Team

Spezieller Schwerpunkt:

  • Sanfte Endoskopie
  • Sanfte Gastroskopie (auch Magenspiegelung genannt)
  • Sanfte Koloskopie (auch Darmspiegelung genannt)
  • Sanfte Vorsorgekoloskopie / Darmkrebsvorsorge (ab dem 50. Lebensjahr)

Weitere Schwerpunkte:

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Mastdarmes

  • Beschwerden bei Hämorrhoiden
  • Analfissuren

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes

  • Refluxbeschwerden
  • Gastritis
  • Geschwüre im Bereich des Magens und Zwölffingerdarm
  • chronisch enzündliche Darmerkrankungen (Mb. Crohn und Colitis ulcerosa)

Basisdiagnostik bei der Abkärung „funktioneller“ Darmerkrankungen

Mit H2-Wasserstoff Atemtest können nahrungsmittelbedingte Unverträglichkeiten festgestellt werden:

  • Lactose (Milchzucker)
  • Fructose (Fruchtzucker)
  • Sorbit (künstliches Süßungsmittel)
  • bakterielle Fehlbesiedelung des Dünndarmes und Reizdarmsyndrom.

Ästhetische Behandlungen:

  • Behandlungen mit Botox und Filler

Sanfte Endoskopie

Die sanfte Endoskopie (Spiegelung) gehört heute zu einer der wichtigsten diagnostischen Verfahren in der Untersuchung des Magen- und Darmtraktes.

Um die endoskopische Untersuchung für Sie möglichst angenehm zu machen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Sanften Endoskopie. Diese wird durch das Verabreichen einer Sedierung (Beruhigungs- / Schlafmittel) in der Regel ermöglicht. Somit verläuft Ihre Endoskopie schmerzfrei und wird von Ihnen nicht wahrgenommen. Atmung und Kreislauf werden ständig überwacht.

Alle Darmspiegelungen werden bei mir anstelle von Raumluft mit Kohlendioxid (CO2) durchgeführt. Das Einbringen von CO2 anstelle von Luft ist eine wissenschaftliche fundierte Methode. Mit dieser nebenwirkungsfreien Technologie wird das Wohlbefinden bei und nach der Dickdarmspiegelung noch weiter verbessert.

Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung ab dem 50. Lebensjahr

Der Darmkrebs tritt vermehrt im höheren Lebensalters (nach dem 50. Lebensjahr) auf. 40 bis 50% der Betroffenen sterben innerhalb der ersten 5 Jahre nach der Diagnose.

Nach wie vor gilt die sanfte Darmspiegelung als Goldstandard der Früherkennung. Voraussetzung dafür ist, dass die Vorsorgekoloskopie mit hoher Qualität und hohem Standard durchgeführt wird und von Patienten genutzt werden.

Die Qualität der Vorsorge-Untersuchung wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) geprüft. Alle Qualitäts-Standards werden erfüllt, daher haben wir das „Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge“ durch die ÖGGH erhalten.

Sanfte Koloskopie / Darmspiegelung

Bei der Koloskopie (auch Darmspiegelung genannt) wird der Dickdarm bzw. Teile des Dickdarms untersucht. Sollte ich dabei Schleimhautveränderungen feststellen, werden von diesen Gewebeproben (Biopsien) entnommen. Polypen (Wucherungen der Darmschleimhaut) können ebenso im Rahmen der Untersuchung schmerzfrei entfernt werden. Die Gewebeproben werden im Anschluss histologisch von Experten aufgearbeitet.

Durch das Verabreichen einer Sedierung (Beruhigungs- / Schlafmittel) verläuft Ihre Darmspiegelung schmerzfrei und wird von Ihnen nicht wahrgenommen.

Sanfte Gastroskopie / Magenspiegelung

Bei der Gastroskopie (auch Magenspiegelung genannt) wird der obere Teil des Verdauungstraktes (Speiseröhre, Magen- und Zwölffingerdarm) untersucht. Dabei werden routinemässig Biopsien (Gewebeproben) entnommen und im Anschluss histologisch von Experten aufgearbeitet.

Durch das Verabreichen einer Sedierung (Beruhigungs- / Schlafmittel) verläuft Ihre Magenspiegelung schmerzfrei und wird von Ihnen nicht wahrgenommen.

Ästhetische Behandlungen

Die moderne Medizin hat effektive Methoden entwickelt den Alterungsprozess optisch zu verlangsamen. Hierzu kommt die Anwendung von Botulinumtoxin (umgangsprachlich auch Botox) und Hyaluronsäure (umgangsprachlich auch Filler) ins Spiel.

Botox

Mit gezieltem Einsatz von Botulinumtoxin lässt sich die mimisch Muskulatur entspannen, es kommt zum optischen Effekt der Faltenglättung.

Besonders gut wirksam ist das Botulinumtoxin im Bereich der Stirnfalten, der Zornesfalte und Krähenfüsse.

Auch bei Behandlung der „Hyperhidrose = übermäßiges Schwitzen“, sowie der Migräne kommt das Botulinumtoxin zum Einsatz.

Filler

Der Filler, in den meisten Fällen die Hyaluronsäure, wird zur Therapie von sogenannten „statischen Falten“ benützt, d.h. zur Faltenunterspritzung, Volumenaufbau bzw. Lippenformung.

Die als Filler eingesetzte Hyaluronsäure ist gut verträglich und kompatibel mit dem menschlichen Gewebe und wird in der Haut langsam wieder abgebaut.

Interventionen - Eingriffe:

Kleinchirurgische Eingriffe

In der Ordination werden kleinchirurgische Eingriffe durchgeführt:

  • Operationen bei Hautveränderungen, Muttermale, Abszesse, Atherome, Lipome, eingewachsene Zehennägel usw.

Stationärer Aufenthalt

Sind komplexere Behandlungen notwendig, etwa bei der Abtragung grosser Polypen oder wenn ein stationärer Aufenthalten erforderlich ist, besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem SMZ Süd/Kaiser-Franz-Josef Spital und der Universitätsklinik (AKH) in Wien wie auch mit weiteren Krankenhäusern.

Terminvereinbarung unbedingt erforderlich!

Termin-Telefon:

01 375 11 00

online-Terminanfrage für Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Kurzfristige Termine für endoskopische Untersuchungen sind innerhalb von 7 Tagen möglich.

Telefonische Terminvereinbarung

Montag 10.00 - 15.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 12.00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Sie gerne das online-Termin-Anfrage-System nutzen, unsere Ordination nimmt dann mit Ihnen Kontakt auf.

Ordination:

Montag 10.00 - 15.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Kontakt:

Termin-Telefon:

01 375 11 00

online-Termin-System

online-Terminanfrage für Dr. Margot Venetz-Ruzicka

Krankenkassen: Alle Kassen, BVA, GKK (Gebietskrankenkasse), KFA, SVA Gew. Wirt., SVA Bauern, VAEB (Eisenbahn/Bergbau), Privatpatienten, Vorsorgekoloskopie für alle Kassen

Meine Erfahrung basiert auf vielen tausenden endoskopischen Untersuchungen und langjähriger Berufstätigkeit. Meine Tätigkeit startete ich an der Universitätsklinik (AKH) in Wien. Über zehn Jahre habe ich im SMZ Süd/Kaiser-Franz-Josef Spital gearbeitet. Dort schloss ich auch meine Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie bei Prim. Univ. Prof. Dr. Josef Karner (Vorstand der Chirurgischen Abteilung, SMZ-Süd) ab. Umfangreiche Ausbildungen und Fortbildungen im Schwerpunkt Endoskopie, Venenchirurgie und ästhetischer Medizin runden mein Profil ab.

Beruflicher Werdegang

  • 2001: Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
  • 2001 – 2003: Transplantationskoordination, AKH Wien, Abteilung für Herz-Thoraxchirurgie
  • 2003: Facharztausbildung für Kinderchirurgie, AKH Wien, Univ. Klinik für Chirurgie, Abt. für Kinderchirurgie
  • 2004 - 2008: Turnusarzt, Sozialmedizinisches Zentrum Wien Süd / KFJ
  • 2006 – 2010: Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinchirurgie, Sozialmedizinisches Zentrum Wien Süd / KFJ, Abteilung für Chirurgie
  • 2009: Facharztprüfung für Allgemeinchirurgie
  • 2010- 2011: Facharzt-Stelle, Sozialmedizinisches Zentrum Wien Süd / KFJ
  • 2011 – 2012: Oberarzt-Stelle, Hartmannspital
  • 2012 - 2013: Facharzt-Stelle, Sozialmedizinisches Zentrum Wien Süd / KFJ
  • 2012 - 2014: Endoskopie, Sanatorium Hera
  • 2012 - 2015: Ordinationsvertretungen, Schwerpunkt Endoskopie
  • 2016: Eröffnung Endo Zentrum: Kassen- & Privatordination für „Sanfte Endoskopie“ und Chirurgie

Netzwerk - Medizinische Gesellschaften

Medizinische Gesellschaften bieten ein Vielzahl von Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Wissenstand auf höchstem medizinischen Niveau ist von besonderen Vorteil für meine Patientinnen und Patienten.

  • ÖGGH – Österreichische Gesellschaft für Gastroenterlogie und Hepatalogie
  • BÖC – Berufsverband Österreichischer Chirurgen

Netzwerk - Kliniken - Medizinische Zentrum

Die Zusammenarbeit mit Kliniken und Medizinischen Zentrum ist vor allem dann wichtig, wenn medizinische Leistungen nicht in der Ordination erbracht werden können und wenn fachübergreifende Expertisen gefragt sind.

SMZ Süd/Kaiser-Franz-Josef Spital Wien

SMZ Süd/Kaiser-Franz-Josef Spital Wien

1100 Wien, Kundratstraße 3
 
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien - Medizinischer Universitätscampus

Allgemeines Krankenhaus (Univ.-Klinik) der Stadt Wien

1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

 

med.at INFO: „Sanfte Endoskopie“ (Darm- und Magenspiegelung) sowie Magenerkrankungen und Darmerkrankungen sind die Spezielgebiete der Kassen- und Privatordination für Chirurgie in Wien 10. Im Endo-Zentrum werden rasche Termine für endoskopische Untersuchungen innerhalb von 7 Tagen angeboten. In der Ordination in Wien 10 ist eine moderne Infrastruktur vorhanden, damit sowohl die Patientinnen und die Ärztin sich ausschließlich um das medizinische Wohlbefinden fokusieren können. In der Kassenordination steht individuelle Betreuung ohne längere Wartezeiten und ohne Zeitdruck neben medizinischer Kompetenz im Vordergrund.


Ordination Dr. Margot Venetz-Ruzicka:



Dr. Margot Venetz-Ruzicka
Endo Zentrum Wien - Sanfte Endoskopie und Chirurgie, Chirurgie
Term.T.: 01 375 11 00